Über uns

WER sind wir?

  • Wir sind eine Gruppe von rund 25 Studenten der Karlsruher Hochschulen. Die meisten von uns beginnen ihr Studium in Karlsruhe, andere kommen von außerhalb zu uns. Etliche schließen ihr Studium an einem anderen Universitätsort ab.
  • Wir bilden einen lebenslangen Freundschaftsbund.
  • Zu uns gehören zugleich rund 150 Alumni, die uns zwar aktiv unterstützen, uns jedoch unsere Eigenständigkeit als eigener eingetragener Verein lassen.
  • Wir sind eine NEUZEITLICHE Burschenschaft. Unser Blick geht in die Zukunft.
  • Wir sind nach dem badischen Ingenieur Johann Gottfried Tulla (1770-1828) benannt, der u.a. die Rheinbegradigung durchführte.
  • Wir sind stolz auf unsere alten Wurzeln als Ingenieurverein ab 1893 und auf namhafte Persönlichkeiten, die aus unseren Reihen hervorgingen.

WAS wollen wir?

  • Ein erfolgreiches Studium mit gegenseitiger Hilfe und zugleich eine angenehme Studentenzeit, in der wir gemeinsam Spaß finden und dabei noch spielend Dinge für Beruf und Leben lernen, die man nicht an der Hochschule mitbekommt.
  • Wir suchen, neben der gemeinsamen Gestaltung der Freizeit, eine zielstrebige Weiterbildung unserer Persönlichkeit. Wir erweitern unseren Horizont durch Veranstaltungen, Reisen und durch Vorbilder, die wir in den Reihen unserer älteren Ehemaligen finden. Wir wollen uns auf Verantwortung im späteren Leben vorbereiten.
  • Wir halten nach dem Studium die Freundschaften aufrecht, auch generationsübergreifend.
  • Wir wollen eine akademische Gesellschaft mit neu-burschenschaftlichem Einschlag im 21. Jahrhundert sein.
  • Das ist unsere Antwort auf Vermassung, Oberflächlichkeit und Isolation in der heutigen Zeit.
  • Wir sind liberal, tolerant und weltoffen.

WAS machen wir?

Wir helfen uns im Studium:

  • Die älteren führen die Jüngeren ein und helfen ihnen; langes Suchen und Herumfragen entfällt.
  • Wir arbeiten in unserem eigenen Studiensaal und können Studieninhalte gemeinsam diskutieren und erarbeiten.
  • Wir informieren uns gegenseitig über Auslandspraktika und Auslandssemester.
  • Wir passen aufeinander auf, dass keiner „absackt“.

Wir lernen Soft-Skills neben dem Studium:

  • Wir lassen uns schulen in heutigen Umgangsformen, Zeitmanagement, Rhetorik, Moderation, Präsentation, Kommunikation, Teamarbeit, Stressstabilität, sozialer Kompetenz, Projektmanagement und Führungsverhalten.
  • Wir lernen aus den Erfahrungen der Berufstätigkeit unserer „Alten Herren“ und gewinnen Einblicke in Berufsbilder.

Wir haben gemeinsam Spaß:

  • Wir finden uns in Regionalgruppen in Deutschland zusammen und treffen uns in ambitionierter Geselligkeit.
  • Wir treffen uns auch auf unseren Konventen. Und wo immer in der Welt. Wir halten Kontakt und vertiefen unsere Freundschaften.