Veranstaltung

125. Stiftungsfest

Veröffentlicht

Drei Wochen ist unser großes 125. Stiftungsfest nun schon wieder her. Es ist also an der Zeit einen kurzen Blick darauf zurück zu werfen. Am Donnerstag, den 10. Mai, begann das Stiftungsfest mit dem Sportprogramm. Trotz schlechten Wetters fanden sich viele Bundesbrüder zum Fußballspiel zusammen und ließen den Tag anschließend beim Begrüßungsabend ausklingen. 

Die Tage darauf folgten mit Festakt, Festcommers und Festball die Highlights des 125. Stiftungsfests.Ob nun beim Vortrag unseres AH Koch rund um’s Studium und Verbrennungsmotoren während des Festaktes, der Festrede zur "Geschichte der Freiheit im Westen" oder der Damenrede beim Festball, durfte sich die Corona stets über interessante Beiträge freuen. Auch die Semestertänze, bei denen sich Generationen von Bundesbrüdern mit Begleitung auf dem Tanzboden abwechselten, waren etwas Besonderes.

Schließlich fand am Sonntag der Exbummel auf dem Hofgut Maxau statt. Der morgendliche Brunch wurde von einem Jazztrio begleitet. Nach dem Brunch lud die Rheinpromenade zum Spazieren ein. Viele Bundesbrüder machten sich auf den Weg, um den nahe gelegenen Tulla-Gedenkstein zu besuchen.

Schreibe einen Kommentar