Semesterantrittskneipe Sommersemester 2022

Bevor unser Sommersemester 2022 traditionell mit der Semesterantrittskneipe am 23.April 2022

eröffnet wurde, bekam die Aktivitas in der Woche zuvor noch ein kurzes Kneipseminar unseres AH Martin „Schwabo“ Cichon, der dafür persönlich nach Karlsruhe kam. Abgesehen von der Aktivitas zeigten sich auch unsere BbBb. Gelnar und Schittenhelm sehr interessiert. Gemeinsam gingen wir bei gemütli-
chem Bier die einzelnen Abschnitte einer klassischen Tulla-Kneipe durch. Dabei fokussierten wir uns auf die jeweiligen Besonderheiten und das entsprechend gewünschte Verhalten der Corona zu bestimmten Abschnitten sowie spezielle Redewendungen und Kneipbegriffe. Darüber hinaus bekam die Aktivitas die Möglichkeit weitere Fragen zu Automatismen auf vergangenen Kneipen und zu abwechslungsreichen Möglichkeiten zu stellen. Bei weiteren Diskussionen zu anderen spannenden Themen und abschließenden Erfrischungen in der Tullabar, konnte der Abend gesellig ausklingen.
Die Aktivitas, insbesondere unsere Chargen und allen voran Sprecher Joshua brannten dann am 23. darauf ihre neuen Erkenntnisse und Hinweise von Bb. Cichon und dessen Kneipseminar in der vorangegangenen Woche umzusetzen. Zu unserer Ankneipe mussten wir leider den kurzfristigen Ausfall unserer Bierorgel beklagen, wodurch die Stimmen der Bundesbrüder umso klangvoller erschallen
mussten. Zudem bekamen wir Unterstützung durch Gäste unserer Bundesbrüder Spreng und Scheid sowie einige Bundesbrüder der KB! Arminia.
Im Anschluss an das Hissen unserer Fahne für das begonnene Semester und dem Erklingen unseres Bundesliedes auf der Terrasse, fanden sich die zahlreichen Bundesbrüder und Gäste im großen Saal ein. Besonders erfreulich war es hier endlich wieder viele Alte Herren auf dem Haus begrüßen zu können.
Neben einer ausgezeichneten Fuxenmimik, die uns Einblicke in ganz vergessene oder verdrängte Geschichten der Burschen gab, stellte unsere Fuxia die Versorgung des, für den wunderbaren Gesang unabdingbare, „Schmieröls“ sicher und offerierte mit Unterstützung unseres Verkehrsgastes Dennis Gebert einen adäquaten Imbiss in der Pause. Aufgrund des souverän geleiteten Inoffizes durch unseren
Bb. Höfer, fanden die meisten Kneipanten glücklicherweise den Weg bis ins anschließende Bierdorf, welches bis spät in die Nacht in der Tullabar gebührend„begossen“ wurde.
Gerade diese Veranstaltung stimmt uns als Aktivitas positiv für die kommenden Veranstaltungen des Semesters, dass wir auch bei diesen, insbesondere des, leider zwei Jahre ausgefallenen, nun aber endlich stattfindenden, Stiftungsfestes, mit reger Teilnahme rechnen können.

Johannes Kreft