Veranstaltung

Fine Dining Seminar

Veröffentlicht

Ein Ausblick in die (hoffentlich) erfolgreiche Zukunft unserer jungen Bundesbrüder mit Galas, geschäftlichen Diner und anderen offiziellen Anlässen zeigte einen verbreiteten Makel auf: Die Manieren zu Tisch.

Bereits im vergangenen Wintersemester begannen daher die Vorbereitungen für ein Fine Dining Seminar, mit maßgeblicher Unterstützung u. lb. AH Droste.

Thomas Goerke, langjähriger Ausbilder für Servicekräfte und international tätiger Berater für Gastronomie, führte uns als Referent durch den Abend.

Für den Abend setzten wir uns zwei Lernziele:

  1. Die allgemeinen Manieren zu Tisch, das generelle Auftreten bei
    (hoch-)offiziellen Anlässen, sowie
  2. das korrekte Eindecken des Tisches und das Servieren von Speisen, um auch im privaten Rahmen hochkarätige Gäste entsprechend einladen zu können.

D as Fine Dining Seminar begann mit einem gemeinsamen Aufbau der Tafel, dem Eindecken der Tische und der Vorbereitung des Vier-Gänge-Menus, angeliefert durch das Karlsruher Fischrestaurant „La Mer“.

Wir begannen den Abend mit einem Aperitif, unterhielten uns angeregt und klärten erste Fragen im Gespräch mit dem Seminarleiter.

Im weiteren Verlauf genossen wir die vorbereiteten Speisen und Weine, jeweils wechselseitig von einer Hälfte der Bundesbrüder serviert. Zwischen dem Genuss der verschiedenen Gänge, beginnend mit einer Melone-Gurken-Kaltschale, einem schottischen Wildlachsfilet, nachfolgend Lammcarré und abschließend einer Panna cotta, blieb genug Zeit für erklärende Ausführungen des Referenten.

Den lehrreichen Seminarabend ließen wir im Anschluss gemeinsam mit Herrn Goerke in der Tullabar ausklingen.

Die Aktivitas bedankt sich ausdrücklich bei ihrer lieben Bundesschwester Hadwig Droste für ihre Unterstützung, sodass dieses Seminar trotz des überraschenden Ablebens unseres Bundesbruders stattfinden konnte.

Ein Gedanke zu „Fine Dining Seminar

Schreibe einen Kommentar